Mosaiktisch selber machen: Anleitung mit Video und Bildern

Mosaiktische sind ganz einfach wunderschön, man kann sie problemlos selber machen.
Aus einem alten Tisch oder einem günstigen Ikea Tisch wird so ein echtes Unikat, das in der Wohnung ganz sicher zum Blickfang wirkt. Alles, was Sie dafür brauchen sind Mosaik Zement und natürlich Mosaiksteine. Diese können Sie auch fertig zugeschnitten kaufen, alternativ lassen sich natürlich alte Keramikfliesen, Glasflaschen und Fundstücke vom Strand verwenden.

Mosaik legen - Muster und Beispiele 


Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Mosaik zu legen. Sie können ein Muster legen, die einzelnen Steine ganz wild durcheinander legen oder auch ein Bild gestalten. Der Kreativität sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt, wie diese Bilder zeigen. Verwenden Sie für Ihren schönen Tisch farbige Mosaiksteine, Perlmutt, Kiesel, zerbrochene Marmorsteine, Spiegel oder sogar Muscheln. Die Steine können als Set im Internet bestellt werden, aber natürlich kann man auch Fundstücke und Fliesen mit dem Hammer zertrümmern und diese Teile dann zu einem Muster zusammensetzen.

 

Muster legen


Bild: Robyn Jay/Flickr.com

 Fertiger Tisch


Bild: Robyn Jay/Flickr.com

 

So wird der Tisch mit Mosaiksteinen beklebt 

Hier eine Video Anleitung für die klassische Methode mit Fugenmasse




  • Um einen alten Tisch mit einem schönen Bild aufzuwerten, sollte die Oberfläche zunächst abgeschliffen werden. Verwenden Sie dazu Schleifpapier und entfernen Sie eventuell vorhandene Lackschichten. Eine Naturholz Oberfläche sollten Sie lediglich etwas anschleifen, damit der Zement später besser hält.
  • Die klassische Methode ist, alle Elemente mit Kraftkleber auf den Tisch zu kleben, dann wird Fugenmasse aus dem Bastelgeschäft angerührt und mit einem Spachtel über die Fliesen gezogen. Die überschüssige Masse wird mit einem Schwamm und Wasser abgenommen, bevor die Fugen vollständig getrocknet sind. 

 In diesem Video sehen Sie die einfachere Methode, die Steine werden in den Zement gedrückt


  • Einfacher wird der Tisch mit Mosaikzement beklebt. Mosaikzement können Sie im Baumarkt kaufen oder im Internet bestellen. Rühren Sie den Zement nach Herstellerangabe an. Der Zement wird vor dem Verkleben der Steine auf den Tisch gestrichen und dann werden erst die Fliesen in den feuchten Zement gedrückt. Vorteilhaft bei dieser Methode ist, dass Sie sauberer arbeiten können. Sie müssen sich allerdings beeilen, denn das Mosaik muss gelegt sein, bevor der Zement zu trocknen beginnt. Deswegen sollte das Bild vorher gut geplant werden, es muss dann nämlich relativ zügig gehen. Streichen Sie nicht zu viel Zement auf den Tisch, da die Fliesen die Masse verdrängen. Überschüssiges Material kann mit einem Schwamm oder Tuch abgenommen werden. 

Kennenlernmix: 560 St. Mosaiksteine Bastelmix aus 6 versch. Art. hier bestellen über Amazon




Ist der selbst gemachte Mosaiktisch wetterfest? 

Selbst gestaltete Mosaiken sind normalerweise wetterfest, sofern Zement verwendet wurde. Die Fugen Massen aus dem Bastelgeschäft sind aber nicht immer so robust und langlebig. Kälte und Feuchtigkeit könnten das Mosaik mit der Zeit beschädigen. Mal davon abgesehen dürfte der Tisch in den seltensten Fällen wetterfest sein, es sei denn, Sie haben einen Gartentisch beklebt. Deswegen empfiehlt es sich, den schönen Tisch bei feuchtem Wetter und im Winter ins Trockene zu holen.

 

Andere Möbel mit Mosaik bekleben 


Nach der oben gezeigten Anleitung können Sie nicht nur einen Tisch selber mit einem Mosaik bekleben, sondern auch andere Möbel. Sehr schön sind Mosaike zum Beispiel auf einer Anrichte oder Kommode oder auf einem kleinen Beistelltisch. Der Fliesenspiegel in der Küche kann ebenfalls durch ein schönes Mosaikbild ersetzt werden.

Beliebte Posts aus diesem Blog