Die schönsten ungiftigen Zimmerpflanzen für Familien mit Kindern und Haustieren

Zimmerpflanzen sollten ungiftig und natürlich pflegeleicht sein, wenn Kinder und Haustiere im Haushalt leben.
Grünlilie

Zimmerpflanzen sehen nicht nur schön aus, sie können Kindern auch die Natur näher bringen. Denn sie können mit diesen Pflanzen lernen, Verantwortung zu übernehmen. Sie beobachten, wie aus einem Samen eine Pflanze entsteht oder wie die Pflanze wächst und gedeiht. Damit die Kinder in die Pflanzenpflege einbezogen werden können, ist die Auswahl der Pflanzen entscheidend. Sie sollten pflegeleicht und natürlich völlig ungiftig sein.
Auch wenn Tiere im Haushalt leben, ist die Auswahl der Pflanzen entscheidend. Zimmerpflanzen für Familien mit Haustieren müssen ungiftig sein, das gilt auch für die Pflanzen auf der Terrasse. Denn es kann doch passieren, dass der Hund oder die Katze ein herabgefallenes Blatt frisst. Auch wenn das sehr selten passiert, da Hunde und Katzen normalerweise einen guten Instinkt haben und giftige Pflanzen meiden, haben giftige Pflanzen natürlich im Haushalt mit Tieren nichts zu suchen. Umso wichtiger ist dieser Aspekt wenn Nagetiere im Haushalt leben, die gerne auch einmal in der Wohnung frei herumlaufen. Denn Kaninchen oder Meerschweinchen knabbern alles an, was frisch und grün ist.

Diese Zimmerpflanzen sind ungiftig, nicht Allergie fördernd und für Familien mit Kindern und Haustieren geeignet:



  • Bergpalme
  • Pantoffelblume
  • Grünlilie
  • Osterkaktus
  • Dreimaster Blume
  • Hibiskus

  • Pflanzen für ein gesundes Raumklima

    Auch wenn Tiere und Kinder im Haushalt leben, sollte auf genügend Pflanzen nicht verzichtet werden, denn sie verbessern maßgeblich das Raumklima. In mehreren Studien konnte inzwischen nachgewiesen werden, dass Pflanzen Giftstoffe aus der Luft herausfiltern und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Vor allem im Winter wenn die Luft durch die Heizung trocken ist, ist dieser Aspekt wichtig. Kinder profitieren also auch aus gesundheitlichen Gründen von Zimmerpflanzen. Schaffen Sie eine grüne Umgebung auch im Kinderzimmer. Es gibt viele schöne Pflanzen, die auch im Kinderzimmer stehen können.
    Grüne Pflanzen im Kinderzimmer wirken übrigens beruhigend auf Kinder und helfen ihnen, sich besser zu konzentrieren.

    Gute Zimmerpflanzen für Familien


    Gutes Zimmerpflanzen für Familien mit Kindern müssen einige Kriterien erfüllen. Selbstverständlich sollten diese Pflanzen nicht giftig sein, auch dann nicht, wenn größere Mengen davon verzehrt werden. Sie sollten außerdem unempfindlich und pflegeleicht sein. Schnell wachsende Pflanzen sind ideal, damit die Kinder ihre Erfolge zeitnah beobachten können. Einige Pflanzen haben Dornen, einen starken Duft oder scharfkantige Blattränder. Solche Pflanzen sind für Kinder nicht geeignet. Es gibt auch einige Pflanzen, die im Verdacht stehen, Allergien auszulösen. Die oben aufgelisteten Zimmerpflanzen sind völlig unbedenklich und werden von Experten für die ganze Wohnung und auch für das Kinderzimmer empfohlen. Für Kinder eignen sich übrigens auch Kräuter und kleine Mini Gemüse, die auf der Fensterbank gezogen werden. So können sie die Pflanzen nicht nur beim Wachsen beobachten, sondern selber ernten und probieren. Neben den Kräutern sind inzwischen auch Mini Gemüse bzw. Snack Gemüse für die Fensterbank erhältlich wie beispielsweise kleine Tomaten, Paprika oder Gurken.

    Beliebte Posts aus diesem Blog

    Dreiecksfenster verdunkeln: Professionelle Lösungen und DIY Projekte