Kräuterturm selber bauen aus Terrakotta Töpfen

Hier ist eine wunderschöne Idee, die Sie in weniger als einer Stunde selber machen können: ein dekorativer und praktischer Turm aus Kräutertöpfen.
So können Sie auch auf einem kleinen Balkon oder in einem kleinen Garten viele verschiedene Kräuter ernten. Der Turm kann natürlich auch mit Blumen bepflanzt werden, ganz nach Belieben. Suchen Sie sich also einen warmen, sonnigen Platz für diesen schönen Turm aus Terrakotta Töpfen in der Nähe der Küche aus. Frische Kräuter haben Sie so stets griffbereit. Das Bauen des Turms ist kinderleicht. Schauen Sie sich ganz einfach das folgende Video an. Es ist zwar in spanischer Sprache, aber Sie werden anhand der Bilder ganz leicht verstehen, wie der Turm zu bauen ist. Tipp: Die Größenunterschiede der einzelnen Töpfe sind im Video sehr gering, wählen Sie für die oberen Etagen wesentlich kleinere Töpfe, so bleibt mehr Platz für die Pflanzen.


Anleitung:


Es eignen sich alle Kräuter zur Bepflanzung des Turms, sie sollten aber ungefähr dieselben Standortbedingungen haben. Pflanzen Sie an einen sonnigen Standort Rosmarin, Oregano, Basilikum, Thymian, Salbei und weitere südliche Kräuter. Auch Schnittlauch und Petersilie können Sie in den oberen Topf pflanzen. In die unteren Töpfe kommen am besten Kräuter, die hängend gut gedeihen, stehende Kräuter wie eben Schnittlauch kommen nach oben.

Das brauchen Sie für den Kräuterturm:

  • 3 oder 4 Terrakotta Töpfe in verschiedenen Größen (einen großen für unten, einen etwas kleineren für darüber und den kleinsten für oben) Wichtig: die Töpfe müssen ein Loch im Boden haben.
  • eine stabile Eisenstange oder einen stabilen Pflanzstab aus Metall
  • Erde für die Kräuter
  • Kräuterpflanzen
  1. Platzieren Sie zunächst den größten Terrakotta Topf an der für den Turm vorgesehenen Stelle in Ihrem Garten oder auf dem Balkon. 
  2. Füllen Sie den Topf mit Blumenerde. 
  3. Wenn der Turm sehr hoch werden soll, müssen Sie den Topf im Boden verankern. Das passiert mit der Metallstange, stecken Sie diese ganz einfach durch das Loch und versenken Sie die Stange mindestens 15 cm tief im Boden. Falls Sie den Turm auf Ihrem Balkon aufstellen möchten, stellen sie den Topf in eine Ecke, wo er etwas Halt hat.
  4. Fangen Sie nun an, den unteren Topf zu bepflanzen, bedenken Sie aber dabei, dass der nächste Topf in die Mitte gesetzt wird. Die Pflanzen sollten also entlang des Rands gepflanzt werden. Die Wurzeln können sich später im ganzen Topf ausbreiten, die Pflanzen wachsen aber nur am Rand.
  5. Jetzt bepflanzen Sie zunächst die weiteren Töpfe.
  6. Sie werden nun in der Reihenfolge ihrer Größe auf die Stange gesteckt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dreiecksfenster verdunkeln: Professionelle Lösungen und DIY Projekte