Holzboden im Badezimmer - Erfahrungen mit modernen Laminat- und Parkettböden


Die Erfahrungen mit Holzböden im Badezimmer sind inzwischen gut, denn es gibt neue Produkte, die speziell für Feuchträume entwickelt wurden.



Heutzutage ist das Angebot an Fußbodenbelägen für Badezimmer groß. Die Fliese ist zwar nach wie vor beliebt, aber immer mehr Menschen wünschen sich einen schönen Holzboden im Badezimmer. Der natürliche Bodenbelag wirkt ganz einfach warm und wohnlich. In früheren Zeiten waren die Erfahrungen mit Holz im Bad eher schlecht. Der Boden quoll auf, da er nicht feuchtigkeitsbeständig war. Doch diese Sorge müssen Sie sich bei den neuen Böden fürs Bad nicht mehr machen. Vorausgesetzt, Sie kaufen ein gutes Produkt das feuchtigkeitsbeständig ist, ist Laminat oder Parkett im Bad genauso strapazierfähig und beständig wie in jedem anderen Raum. Doch bei der Auswahl des Holzbodens und der Pflege sollten einige Aspekte beachtet werden.


Parkett für Feuchträume

Die edelste Variante für einen Holzboden im Bad ist Parkett. Grundsätzlich kann Parkett im Bad verlegt werden, sofern es aus Hartholz besteht. Geeignet sind Tropenhölzer wie Doussie, Jatoba, Teak und Merbau. Dieser speziellen Holzer sind feuchtigkeitsresistent, sie werden auch im Schiffsbau verwendet. Auch Bambus ist feuchtigkeitsbeständig und aus ökologischer Sicht zu bevorzugen. Denn Bambus wächst bis zu einen Meter am Tag und ist daher ein schnell nachwachsender Rohstoff. Bambusparkett ist außerdem wesentlich preiswerter.
Es gibt auch heimische Hölzer, die in Badezimmern verlegt werden können wie zum Beispiel Eichenparkett. Räuchereiche ist nicht nur optisch schön, sondern auch widerstandsfähiger, da das Holz mit Feuer behandelt wurde.
Damit Parkett im Bad beständig ist, muss es unbedingt fachgerecht verlegt werden. Beauftragen Sie Handwerker, die sich mit dem Verlegen von Holzböden in feuchten Badezimmern auskennen. Denn Parkett muss im Bad vollflächig mit dem Untergrund verklebt werden. Darüber hinaus werden die einzelnen Ritzen mit einer speziellen Dichtmasse versiegelt. Nur wenn diese Aspekte beachtet werden, ist Parkett auch wirklich für das Bad geeignet.

  • Falls Sie sich für Parkett entscheiden, sollten Sie aber bedenken, dass das Material nicht pflegeleicht ist. Dies gilt für alle Parkettböden, erst recht im Bad. 
  • Damit die Oberfläche Wasser abweisend bleibt, muss sie regelmäßig mit einen speziellen Produkt behandelt und in bestimmten Abständen auch neu versiegelt werden. 
  • Auch die Reinigung darf nur mit speziellen, vom Hersteller empfohlenen Mitteln erfolgen. 

Erfahrungen mit Holzboden: nicht jedes Bad ist geeignet

Die neuen Fußbodenbeläge gibt es schon seit einigen Jahren, inzwischen hat man gute Erfahrungen damit gemacht. Allerdings muss das Bad über eine gute Belüftung verfügen. Sie können keinen Holzboden in ein Badezimmer ohne Fenster legen. Es ist darauf zu achten, dass die Luftfeuchtigkeit nicht über 70 % steigt. Dieses sollte mit einem Feuchtigkeitsmesser stets überprüft werden. Auch die Temperatur sollte nicht zu stark schwanken, da sich Böden aus Holz sonst zu stark ausdehnen und verformen. Im Winter müssen die Bäder also durchgehend beheizt werden. Dies sind auf jeden Fall Nachteile, die bei der Entscheidung für den Fußbodenbelag bedacht werden sollten. Etwas widerstandsfähiger als echtes Holz ist Vinyl Laminat in Holzoptik, das es auch für Bäder gibt.

Laminat statt echtem Holzfußboden für das Badezimmer



Laminat oder Vinyl in Holzoptik gibt es inzwischen in so guter Qualität, dass die Nachbildung auch auf den zweiten Blick nicht zu erkennen ist. Schauen Sie sich die Produkte im Fachhandel an und lassen Sie sich überzeugen. Denn Vinyl für Feuchträume in Holzoptik ist die pflegeleichteste Variante eines Holzbodens. Die hochwertigen Produkte sind nicht billig, sie kosten um die 40 Euro pro Quadratmeter. Dafür sind sie langlebig und pflegeleicht. Aber auch Laminat sollte fachgerecht verlegt werden. Für Badezimmer wird eine gleichmäßige Verklebung empfohlen. Deswegen setzen die Hersteller auf Vinyl Laminat, das vollständig verklebt wird. Normaler Klick Laminat ist für Feuchträume weniger empfehlenswert.

Produktbeispiele- bestellbar bei OTTO


 

Vinylböden - eine gute Alternative


Vinylböden sehen aus wie Holzböden, sind aber wesendlich robuster und in der Regel auch feuchtigkeitsbeständig. Diese Böden können Sie über OTTO bestellen:

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dreiecksfenster verdunkeln: Professionelle Lösungen und DIY Projekte