Landhaus Einrichtungstrend: Deko in Rosa

Rosa Deko muss nicht romantisch und mädchenhaft wirken. Tatsächlich gehört Rosa zu den Trendfarben im Einrichtungsbereich.


Paris Odéon apartment A vacation home on ParisSharing (CC BY 2.0)

Rosafarbene Akzente können elegant und stilvoll wirken. Die Farbe Rosa ist nicht nur für das Kinderzimmer oder Mädchen Zimmer geeignet. Die neuen Einrichtungstrends zeigen, dass Rosa Deko überraschend vielseitig sein kann. Mit warmen Erdtönen oder Grau wirkt Rosa sehr edel.

Zeitlose Rosa Deko

Deko in Rosa von Dadeldo - bestellbar hier bei Amazon

 


Rosa ist zwar eine Trendfarbe, aber eigentlich ist sie zeitlos. Egal ob Blumenvase, Sofakissen oder Gardine - an rosafarbener Deko sieht man sich nicht so schnell satt. Damit die Farbe nicht kindlich oder mädchenhaft wirkt, muss die richtige Dosis gefunden werden. Rosa wird nur als Akzent gesetzt und sollte mit Farben kombiniert werden, die ihr das Liebliche nehmen. Ideal kombinieren Sie Rosa mit Grau, Braun, Beige und Weiß.
Auch auf die Farbnuance selbst kommt es natürlich an, denn bekanntlich ist Rosa nicht gleich Rosa. Es sind verschiedenen Nuancen erhältlich, von Bonbon Rosa über zartes Pastell Rosa bis hin zum Altrosa reicht die Palette der Farben. Zartes, kühles Rosa und Altrosa passen sehr gut zum Landhausstil und wirken ganz sicher nicht kitschig. Allgemein gilt, je heller der Farbton, desto eleganter ist die Wirkung.
Setzen Sie auf einzelne Farbtupfer in Rosa bei der Deko wie beispielsweise Windlichter, Figuren, Blumenvasen oder anderes Porzellan.
Rosafarbene Muster liegen ebenfalls im Trend, Blumenmuster oder Pünktchenmuster sind vor allem für den Shabby Chic Stil oder Landhausstil geeignet.

Elegante, zeitlose Deko von House Doctor - bestellbar hier bei Amazon


Das Schlafzimmer in Rosa einrichten

Bild: Intiaz Rahim/flickr.com  (CC BY-NC-ND 2.0)

Rosa passt gut ins Landhaus Schlafzimmer, denn die Farbe wirkt harmonisch und hilft uns, uns zu entspannen. Wählen Sie pudrige, helle Rosétöne für die Deko in Ihrem Schlafzimmer. Mit wenigen Wohnaccessoires wie beispielsweise einer neuen Tagesdecke oder neuen Bettwäsche tauchen Sie Ihr Schlafzimmer in ein rosarotes Licht. Auch rosafarbene Möbel wie beispielsweise ein kleines Bord, ein Hocker oder ein Regal sorgen für Abwechslung und wirken als frischer Farbklecks.

Rosafarbene Wandgestaltung


wandgestaltung rosa
Bild: Hotels-HPRG/flickr.com  (CC BY-NC-ND 2.0)


Wer sich mit Rosa Deko nicht begnügen mag, befreundet sich möglicherweise sogar mit rosafarbener Wandfarbe an. Auch das ist ein aktueller Wohntrend. Streichen Sie ruhig ganze Räume in einem ganz zarten Rosé, die Farbe sollte aber fast weiß wirken. Das sorgt für eine gemütliche und frische Atmosphäre. In kräftigen Rosétönen können einzelne Wände gestrichen werden. Auch Tapeten in Altrosa mit barocken Motiven oder Blumenmuster liegen derzeit im Trend. Besonders schön hinter Landhausmöbeln wirken hochwertige Textiltapeten mit historischen Motiven.
Zur Wandgestaltung in Rose können Sie weiße Möbel hervorragend kombinieren. Doch auch Naturholz Möbel und sogar dunkle Möbel können sehr stimmungsvoll wirken. Vermeiden Sie jedoch die Kombination mit Schwarz, denn dieser Kontrast ist zu hart.

Beliebte Posts aus diesem Blog