Landhausstil englisch - charakteristische Grundelemente und Einrichtungstipps

Der englische Landhausstil ist gemütlich und gleichzeitig elegant. Mit diesem Wohnstil schaffen Sie einen Rückzugsort mit entspannender Atmosphäre.


englisches Herrenhaus auf dem Lande

Es gibt bestimmte Grundelemente, die am Anfang helfen, die Wohnung stilecht einzurichten. Darüber hinaus sind die Möglichkeiten vielfältig, Sie können also Ihre eigene Interpretation finden und Ihre Kreativität ausleben.

Lesen Sie, welche Grundelemente charakteristisch für den britischen Stil sind und wie Sie diese Elemente kombinieren und ergänzen können.

 

 

Grundelemente des englischen Landhausstils


LiteraturempfehlungDas typische englische Landhaus ist ein elegantes Anwesen der gehobenen Gesellschaft auf dem Lande, das bewusst bäuerliche und naturnahe Gestaltungselemente aufweist. Der Garten erinnert an einen Bauerngarten, ist aber wesentlich strukturierter. Im Interieur kommen Holz, Rattan und andere Naturmaterialien zum Einsatz. Dabei ist dieser Stil niemals rustikal, er ist in der feinen englischen Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts entstanden, als England noch eine Kolonialmacht war. Auch das kann man dem Stil ansehen, denn es gibt durchaus Elemente aus Indien und Afrika. Schon damals liebte man exotische Muster und exotische Möbel beispielsweise aus der indischen Kolonie.



Typische Materialien sind:

  • Rattan
  • Leder
  • exotische Hölzer
  • Bambus
  • Naturstein
  • Seide
  • indische Baumwolle

Ein Sofa im britischen Countrystil ist entweder eine Rattansofa oder ein schönes Ledersofa. Es gibt auch mit Naturseide bezogene Polstermöbel, die allerdings heute als Neuware nur noch schwer zu finden sind.

Wohnzimmerschränke, Kommoden und Kleiderschränke aus exotischen Hölzern waren häufig mit Verzierungen und Schnitzereien versehen. Typisch für den englischen Landhausstil sind dunkle Holzmöbel, es gibt aber auch traditionelle, englische Holzmöbel aus Akazienholz, die wesentlich heller sind. Heute können Sie solche Möbel als Nachbauten oder Neuinterpretationen kaufen, denn der britische Landhausstil ist immer noch sehr beliebt.

Der Fußbodenbelag ist idealerweise ein rustikaler Natursteinboden, die Wände sind mit eleganten, farbigen Tapeten z. B. mit Streifenmuster gestaltet. Auf dem Fußboden dürfen opulente Teppiche nicht fehlen.

Cottage Stil Wohnaccessoires


 LiteraturempfehlungPassend zum englischen Cottage- bzw. Landhausstil gibt es viele schöne Wohnaccessoires. Sie finden in Antiquitäten Geschäften und auch im Internet mit etwas Glück noch echte alte Accessoires wie zum Beispiel ein schönes englisches Teeservice, eine Hausglocke aus Gusseisen, Holzbilder mit exotischen Motiven oder einen indischen Wandbehang.

Der klassische Sekretär darf eigentlich nicht fehlen, solche Möbel sind heute sehr praktisch, sie dienen als Computertisch für einen kleinen Laptop.

Für das typische englische Flair sorgen außerdem textile Accessoires mit Rosenmotiven. Egal ob Vorhänge oder Sofakissen - Accessoires mit Blumenmotiven sollten nicht fehlen.

Die Alternative ist das klassische Patchworkmuster, das etwas weniger elegant ist und vor allem in den englischen Bauernhäusern zu finden war. Wer den Einfluss der Kolonialzeit mag, entscheidet sich vielleicht auch für einen indischen Paravent oder einen kleinen Beistelltisch mit geschwungenen Füßen aus exotischem Teakholz.
Mehr Inspirationen gibt es auch auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dreiecksfenster verdunkeln: Professionelle Lösungen und DIY Projekte