Wohnung im Kolonialstil dekorieren und einrichten: Ideen und Anregungen

Kolonialmöbel liegen wieder im Trend, wer seine Wohnung im Kolonialstil einrichten und dekorieren möchte, findet also heutzutage eine große Auswahl an exotischen Massivholzmöbeln, Teakholzmöbeln und echten Antikmöbeln aus der Zeit der Kolonialisierung bzw. des europäischen Imperialismus im 19. Jahrhundert (etwa 1870 bis 1914).
Hierbei sind vor allem die Möbel gemeint, die in den europäischen Überseekolonien wie zum Beispiel in Südafrika, Australien und auch in Südamerika üblich waren. Die europäischen Einflüsse sind bei diesem Stil natürlich deutlich zu sehen.
Sie möchten Ihre Wohnung im Kolonialstil dekorieren? Dunkle Farben, exotische Muster, edle Hölzer und Naturmaterialien wie Rattan, Leder und Leinen sind typisch für diesen Einrichtungsstil.


Inspiration: Mexiko




Bild: Picksnoz/flickr.com

 

Zierkissen "Boho" von Sass & Belle mit Füllung - 16,90 € hier bei Amazon

 

Einrichtung im britischen Kolonialstil 



Bild: PoshSurfside.com/flickr.com

Asiatisch


Bild: David McKelvey/flickr.com

Kolonialstilmöbel - moderne Interpretation



Bild: PoshSurfside.com/flickr.com

Einrichtung mit Möbeln aus verschiedenen Epochen und von allen Kontinenten


Bild: A.Davey/flickr.com
XL Kolonialtruhe mit Lederriemen von Harvest - ca. 50 € hier über Amazon

Muster und Farben



Einflüsse aus Südamerika, Afrika, Asien und Australien finden sich im Kolonialstil wieder. Die Farben und Muster sind ein bunter Mix der Kulturen, die hier aufeinandertrafen. So findet man das britische Paisley Muster ebenso, wie traditionelle Ornamente der Ureinwohner zum Beispiel Afrikas. Die meisten Menschen, die sich in diesem Stil einrichten, haben eine Vorliebe für eine bestimmte Region. Sie bringen Kunsthandwerk und vielleicht auch kleine Möbel von ihren Reisen mit und können sich mit ihrer Wohnungseinrichtung identifizieren.
Sie finden in Möbelhäusern und im Internet inzwischen auch zahlreiche Dekoelemente und Möbel in den typischen Kolonialfarben und in diesem Architekturstil. Individueller und oft auch geschmackvoller sind natürlich Fundstücke vom Flohmarkt, Mitbringsel von Reisen oder auch echtes Kunsthandwerk zum Beispiel aus Südamerika und Afrika. Das Internet macht es heute möglich, solche schönen kunsthandwerklichen Dekogegenstände auch bei uns in Deutschland zu kaufen. Man findet sie aber zum Beispiel auch in Geschäften, die Kooperationen mit Hilfsorganisationen und sozialen Projekten in diesen Ländern geschlossen haben (umgangssprachlich werden solche Geschäfte auch als „Dritte Welt Laden“ bezeichnet.


Kolonialstilmöbel


Möbel im Kolonialstil gibt es als echte Antiquitäten oder auch als moderne Nachbauten. Derzeit ist dieser Einrichtungsstil wieder ein Trend, in den Möbelhäusern finden Sie viele schöne dunkle Massivholzmöbel, vor allem im asiatischen Stil.
Ergänzen Sie solche schönen Holzmöbel mit farbenfrohen, exotisch bedruckten Vorhängen, textiler Deko in Form von Kissen, Tischdecken und Überwürfen, exotischen Pflanzen und zum Beispiel einem Kuhfell als Tepich. Deko mit Animal Print, Rattanmöbeln, ein Globus und Landkarten sind typisch für Dekorationen im Kolonialstil.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dreiecksfenster verdunkeln: Professionelle Lösungen und DIY Projekte